Anfrage Dienstwagen (28.04.2013)

Anfrage nach § 21 der Geschäftsordnung des Rates der Stadt Wegberg
hier: Dienstwagen der Stadt Wegberg


Sehr geehrter Herr Pillich,

vor einiger Zeit wurde das Fahrzeug mit dem amtlichen Kennzeichen HS-PI 9999 als Dienstwagen für die Stadtverwaltung zur Verfügung gestellt.

Dem Vernehmen nach soll die Nutzungsquote des Fahrzeuges sehr gering sein. Fahrzeuge verursachen - auch bei einem geringen tatsächlichen Nutzungsumfang - hohe regelmäßige Kosten. Aufgrund der schwierigen
Haushaltssituation müssen alle Ausgaben auf ihre Notwendigkeit und wirtschaftliche Bedeutung hin untersucht werden.

Die FDP-Fraktion bittet daher um die Beantwortung der folgenden Fragen:

1. In welchem Umfang wurde das o.g. Fahrzeug in den letzten 6 Monaten durch städtische Mitarbeiter genutzt?

2. Wird das Fahrzeug zukünftig noch benötigt, um die Arbeit der Verwaltung sinnvoll zu unterstützen?

3. Welche alternativen Nutzungsmöglichkeiten beabsichtigt die Verwaltung, um entweder die Nutzungsquote zu erhöhen oder die Kostenbelastung für
den städtischen Haushalt zu reduzieren?

Freundliche Grüße,

Christoph Böhm
Fraktionsvorsitzender


Druckversion Druckversion 
Suche

FDP Kreisverband Heinsberg


FDP Kreistagsfraktion


Mitmachen in der Wegberger FDP


Junge Liberale


Mitglied werden

Stadt Wegberg