Anfrage Grünschnitt

Wegberg, den 29.06.2010


Anfrage nach § 21 der Geschäftsordnung des Rates der Stadt Wegberg
hier: Pflegemaßnahmen an Rad- und Fußwegen




Sehr geehrter Herr Pillich,

aus der Bürgerschaft wird Klage geführt, dass die Pflegemaßnahmen an den städtischen Rad- und Fußwegen völlig unzureichend sind. Es wird insbesondere beanstandet, dass das Straßenbegleitgrün nicht rechtzeitig zurückgeschnitten wird. Hierdurch wird die Einsicht an Straßenkreuzungen und –einfahrten behindert, und die Nutzung der Wege erschwert. Die Bürger bemängeln, dass die erforderlichen Pflegearbeiten jedes Jahr erst nach entsprechenderRückfrage bei der Verwaltung und dem Bauhof erledigt werden. Die FDPFraktion
bittet um die Beantwortung folgender Fragen:

1. Sind die Fuß- und Radwege, die durch Straßenbegleitgrün eingefasst
sind, in einem Pflegeplan enthalten?
2. Werden diese Wege regelmäßig überwacht, so dass entsprechend des
Vegetationsfortschrittes eine zeitnahe Pflege eingeleitet werden kann?
3. Ist diese Überwachungsaufgabe durch Bauhofmitarbeiter im Rahmen
ihrer sonstigen Tätigkeit, z.B. Straßenbegehung, Mäharbeiten, zu
übernehmen?


Mit freundlichem Gruß


Christoph Böhm
Fraktionsvorsitzender


Druckversion Druckversion 
Suche

FDP Kreisverband Heinsberg


FDP Kreistagsfraktion


Mitmachen in der Wegberger FDP


Junge Liberale


Mitglied werden

Stadt Wegberg