Anfrage Turnhalle

Wegberg, den 02.12.2009



Anfrage nach § 21 der Geschäftsordnung des Rates der Stadt Wegberg

Sporthallen/Ersatzhalle im Schul- und Sportgebiet




Sehr geehrter Herr Pillich,



in der Stadt Wegberg wird die Ganztagsbetreuung in den Schulen ausgebaut. Die weiterführenden Schulen erweitern zudem ihren Stundenrahmen über den Vormittag hinaus. Die geänderten Schulzeiten haben auch zur Folge, dass die Sportvereine ihre Übungsstunden verstärkt in die frühen Abendstunden verlegen. Diese Tendenz wird sich durch einen weiteren Ausbau der Ganztagsbetreuung noch verstärken.



Außerdem wurde uns seitens der Schüler- und Lehrerschaft der weiterführenden Schulen mitgeteilt, dass auch die jetzt geplanten Hallenkapazitäten nicht ausreichen, um einen sinnvollen Sportunterricht zu veranstalten.



Die FDP-Fraktion bittet daher um Beantwortung folgender Fragen:



1) In welchen Zeiten und von welchen Schulen werden die städtischen Turn- und Sporthallen nach 13.00 Uhr von den Schulen für den Unterricht bzw. die Ganztagsbetreuung genutzt?



2) Liegen der Verwaltung Erkenntnisse darüber vor, dass Vereine ihre Übungsstunden in die Abendstunden verlegt haben oder noch verlegen wollen?



3) Ist die Turn- und Sporthallenkapazität für eine veränderte Hallennutzung ausreichend?



4) Besteht die Möglichkeit, dass die geplante Ersatzhalle des BGZ´s durch eine Erweiterung die möglichen Kapazitätsprobleme vermindert?



5) Ist solch eine Erweiterung in der Verwaltung bereits geprüft worden?



Mit freundlichem Gruß



Christoph Böhm

Fraktionsvorsitzender


Druckversion Druckversion 
Suche

FDP Kreisverband Heinsberg


FDP Kreistagsfraktion


Mitmachen in der Wegberger FDP


Junge Liberale


Mitglied werden

Stadt Wegberg